Es liegt in unseren Händen

Reiki bedeutet im Japanischen „universelle Lebensenergie“. Gemeint ist mit Reiki eine natürliche Heilmethode, bei welcher diese universelle Lebensenergie per Handauflegen übertragen wird.
Die Lebensenergie ist in jedem vorhanden, jedoch oft nur in einem begrenzten Maß. Mittels eines Einweihungsvorganges wird eine Rückverbindung an diese universelle Lebensenergie geschaffen.
Sie fließt danach in den Händen und kann durch Auflegen der Hände auf sich selbst oder andere übertragen werden. Reiki harmonisiert Körper, Seele und Geist und fördert ebenfalls die persönliche
und spirituelle Entwicklung.

Seminarinhalte

Reiki zeichnet sich durch seine Einfachheit aus. Es kann von jedem erlernt werden und ist unkompliziert in seiner Anwendung. Die traditionelle Form des Usui Systems der Heilung = das Usui Shiki Ryoho hat zwei aufeinanderfolgende Grade und einen Meister/Lehrer Grad. Die zwei Reiki Grade werden in Form von Wochenend seminaren vermittelt. An dem Wochenendseminar für den 1. Reiki-Grad erhalten die Teilnehmer insgesamt vier energetische Einweihungen. Es wird die Selbstbehandlung und die Behandlung anderen Personen erlernt und gemeinsam geübt. Außerdem werden die Geschichte des Usui-Systems der Heilung, die fünf Reiki-Lebensregeln sowie weitere wichtige Themen rund um Reiki besprochen.

Nach dem Seminar sind die Teilnehmer in der Lage, Reiki für ihr persönliches und spirituelles Wachstum, ihre Heilung und die Heilung anderer einzusetzen. Sie können sich selbst, anderen Personen, Tieren und Pflanzen Reiki geben. Einfach Hände auflegen und Reiki fließt.


Termine 2017 1.Halbjahr
20. – 22.01.2017
24. – 26.03.2017
26. – 28.05.2017
Es sind auch individuelle Termine nach Absprache möglich
Termine 2017 2.Halbjahr
14. – 16.07.2017
15. – 17.09.2017
17. – 19.11.2017
Es sind auch individuelle Termine nach Absprache möglich.

Zeit: Freitag 19.00 – 22.00 Uhr
Samstag 11.00 – 19.00 Uhr (incl. Mittagspause)
Sonntag 11.00 – 14.00 Uhr
Anmeldung: bitte das Anmeldeformular benutzen
Seminargebühr: 220,00 €


Reiki-Abend – Zeit für Fragen, Austausch und Behandlung

Für alle, welche ein 1. oder 2. Grad Seminar bei mir besucht haben.
Beitrag: jeweils 10,00 €
Zeit: 19.00 – 22.00 Uhr
Termine: Mittwoch den 18.01.; 15.03.; 17.05.; 12.07.2017

Meine Reiki-Kurzbiografie

Als ich 1995 in den 1.Reiki Grad eingeweiht wurde hat mich Reiki tief im Herzen berührt und viele Veränderungen in meinem Leben bewirkt. Nachdem ich zwei Jahre später in den 2. Grad eingeweiht wurde vergingen dann 13 Jahre bis ich meine Meister-und Lehrer Ausbildung bei Oliver Klatt begann und nach zwei Jahren 2010 abschloss. Seitdem darf ich Reiki unterrichten und nun miterleben, wie Reiki die Herzen der Teilnehmer berührt und sie im weiteren Verlauf ihres Lebens unterstützt.

Ich lehre eine traditionelle Form des Reiki das „Usui Shiki Ryoho“ und gebe Reiki in folgender Linie weiter:0
*Mikao Usui – Dr.Hayashi – Hawayo Takata – Paul Mitschell – Oliver Klatt – Birgit Grobbecker

00084_BirgitGrobbecker_Button_400px

Seit der Gründung des Berufsverbandes ProReiki bin ich dort Mitglied,
unterstütze dessen Arbeit als Qualifizierungsberaterin und bin als
Anwenderin und Ausbilderin vom Berufsverband zertifiziert.

*Die Namen werden hier erwähnt, um diese Methode von anderen abzugrenzen.

Usui Shiki Ryoho – Was bedeutet das?

Der Japaner Mikao Usui* entwickelte Anfang des 20. Jahrhundert das Usui-System der Heilung, welches über Dr. Hayashi* und Hawayo Takata* in den Westen kam. Diese Form wird auch „Usui Shiki Ryoho“ genannt und ist eine traditionelle Form des Reiki, aus welcher sich weitere Stile entwickelten.

Diese Form kennt drei Grade:
1. Reiki-Grad

Hier wird die Selbst- und Fremdbehandlung gelehrt, wofür vier Einweihungen stattfinden. Außerdem werden die Geschichte des Usui Systems und die 5 Reiki Lebensregeln vermittelt.
2. Reiki-Grad

Es werden drei Symbole gelehrt. Zusammen mit der dazugehörigen Einweihung erhalten die Teilnehmer die Fähigkeit zur Verstärkung des Reiki-Energieflusses sowie zur Durchführung von Mental- und Fernbehandlungen.
Meistergrad

Die Ausbildung zum Meister nimmt einen längeren Zeitraum in Anspruch und kann mehrere Jahre dauern. Sie beruht auf einer tiefgehenden Beziehung zum einweihenden Meister. Nach Abschluss der Meisterausbildung können 1. und 2. Reiki-Grad Seminare gegeben werden. Die Ausbildung von Meistern sollte erst nach ungefähr zehn Jahren erfolgen.
Die neun Elemente

Die derzeitige Großmeisterin Phyllis Furumoto* hat mit folgenden neun Elementen die grundlegende Struktur des Systems beschrieben: Die Fähigkeit, eine Reiki-Behandlung (1) zu geben, wird mittels Einweihung (2) übertragen. In der fortgeschrittenen Anwendung und bei der Einweihung werden bestimmte Symbole (3) verwendet. Das Erlernen von Handpositionen, der Geschichte (4) des Usui Systems und die so genannten Lebensregeln (5) werden mündlich (6) überliefert, in einer grundlegenden Unterrichtsform (7) durch direkten Kontakt zu einem Meister. Der Meister erhält für die Durchführung eines Seminars vom Teilnehmer Geld (8) als Energieaustausch. Es gibt eine spirituelle Linie (9), die sich bis zum Begründer Mikao Usui zurückführen lässt.

*Die Namen werden hier erwähnt, um diese Methode von anderen abzugrenzen.