Schlüssel zu ungeahnten Möglichkeiten

Wer für einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten Reiki regelmäßig angewendet hat kann mit dem 2.Grad Seminar sein Fähigkeiten, Reiki einzusetzen, erweitern. Es werden drei Symbole gelehrt, welche eine Art Schlüssel sind mit deren Hilfe weiterführende Techniken praktiziert werden können wie die Fähigkeit der Verstärkung des Reiki-Energieflusses sowie die Durchführung von Mental- und Fernbehandlungen.

Für eine Teilnahme ist die regelmäßige Anwendung des 1. Reiki-Grad für einen Zeitraum von ca. 6 Monaten Voraussetzung.

Wer an einem 2. Grad-Seminar teilnehmen möchte, den bitte ich darum, einen Termin für ein Vorgespräch zu vereinbaren.


Termine 2017: 06.01.-08.01.2017, 23.-25.06.2017, 15.-17.12.2017
Es sind auch individuelle Termine nach Absprache möglich.

Zeit:
Freitag 19.00 – ca.22.00 Uhr
Samstag 15.00 – ca.19.00 Uhr
Sonntag 11.00 – ca.15.00 Uhr

Seminargebühr: 600,00 € (incl. MwSt.)

2.Grad Reiki-Abend Für alle, welche ein 2. Grad Seminar bei mir besucht haben.

Beitrag: jeweils 15,00 Euro
Zeit: 18.00–22.00 Uhr
Termine: 07.06.2017


Meine Reiki Kurzbiografie

Als ich 1995 in den 1.Reiki Grad eingeweiht wurde hat mich Reiki tief im Herzen berührt und viele Veränderungen in meinem Leben bewirkt. Nachdem ich zwei Jahre später in den 2. Grad eingeweiht wurde vergingen dann 13 Jahre bis ich meine Meister-und Lehrer Ausbildung bei Oliver Klatt begann und nach zwei Jahren 2010 abschloss. Seitdem darf ich Reiki unterrichten und nun miterleben, wie Reiki die Herzen der Teilnehmer berührt und sie im weiteren Verlauf ihres Lebens unterstützt.

Ich lehre eine traditionelle Form des Reiki, das Usui Shiki Ryoho und gebe Reiki in folgender Linie weiter:
*Mikao Usui – Dr.Hayashi – Hawayo Takata – Paul Mitschell – Oliver Klatt – Birgit Grobbecker

00084_BirgitGrobbecker_Button_400px

Seit der Gründung im Juli 2011 bin ich Mitglied im Berufsverbandes „ProReiki“, unterstütze dessen Arbeit als Qualifizierungsberaterin und bin als Anwenderin und Ausbilderin vom Berufsverband zertifiziert.

*Die Namen werden hier erwähnt, um diese Methode von anderen abzugrenzen.